Logo-Heimatbund

 

Extra

   
 
Werden Sie Mitglied!
Nur 7 € pro Jahr
(Einzelperson),
oder 11 € pro Jahr
(Ehepaare).
Extra (Übersicht)
In der Rubrik "Extra" finden Sie Informationen rund um Lemsahl-Mellingstedt und die Arbeit des Bürgervereins.


Bürgerverein stiftet neue Bänke im Wittmoor und auf dem Dorfplatz

Wittmoor

Mitte Juni 2007 trafen sich einige Vorstandsmitglieder und freiwillige Helfer aus dem Mitgliederkreis des Heimatbundes Lemsahl-Mellingstedt, um neue Bänke im Wittmoor aufzustellen.

Die alten Bänke, die von Lemsahler Bürgern gestiftet wurden, waren im Laufe der vergangenen 20 Jahre marode geworden. Reparaturarbeiten waren an den alten Bänken bereits mehrfach vorgenommen worden. Der Heimatbund Lemsahl-Mellingstedt hat dieses Problem angepackt und beschlossen, drei neue Bänke anzuschaffen. Herr Mylius vom Naturschutzreferat des Bauamtes begleitete die Bankaktion und unterstützte tatkräftig die Arbeiten. Gemeinsam wurden zunächst die alten Bänke entfernt, dann die neuen Sitzgelegenheiten montiert.

Ab sofort können Spaziergänger die neuen Bänke nutzen, um eine Rast einzulegen und den Blick in das Wittmoor genießen.



Dorfplatz

Am 9. Mai 2008 wurden auch die Bänke auf dem Dorfplatz erneuert. Die beiden alten Bänke, die von Lemsahler Bürgern vor ca. 20 Jahren gestiftet und aufgestellt wurden, waren marode und boten keine Sicherheit mehr.

Bei der Aufstellung der Bänke wurde festgestellt, dass das "Klöneck"-Schild, durch Graffiti beschmiert und nicht zu säubern war.
Unser Mitglied Dieter Mellien erklärte sich bereit, ein neues Schild mit Pfahl anzufertigen. Der Heimatbund bedankt sich bei Herrn Mellien für seine Bereitschaft und die Herstellung des neuen Hinweisschildes. Die Lemsahler Klönecke auf dem Dorfplatz bleibt somit bestehen und läd zum Verweilen ein.



Bank im Wittmoor    Bänke auf dem Dorfplatz

Die neuen Bänke im Wittmoor und auf dem Dorfplatz

Zurück zur Übersicht


Foto-Mappe mit historischen Motiven

Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens hat der Heimatbund Lemsahl-Mellingstedt mit Unterstützung der Hamburger Sparkasse in limitierter Auflage eine Mappe mit 20 historischen Motiven von Fotografien und Postkarten herausgebracht mit dem Titel "Lemsahl-Mellingstedt – Bilder eines Bauerndorfes".

Diese Mappe erhalten Sie zum Preis von 20 € beim Heimatbund Lemsahl-Mellingstedt,
c/o Hans-Jürgen von Appen, Tel: 040) 608 41 96 AB.


   Zur Quelle
Cafe & Frühstückslokal "Zur Quelle", Inhaber W. Langhein, um 1905 (heute Lemsahler Landstraße 48)

Zurück zur Übersicht


Wir suchen alte Dokumente und Fotos aus Lemsahl-Mellingstedt.

Der Heimatbund Lemsahl-Mellingstedt e.V. bittet darum alte Sachen, Dokumente und Fotos nicht zu vernichten, sondern der Allgemeinheit zu erhalten. Leider sind fast alle schriftlichen Unterlagen für Lemsahl-Mellingstedt am Ende des Zweiten Weltkrieges im Tangstedter Gutshaus verbrannt. Deshalb bedarf das im Aufbau befindliche Archiv für Lemsahl-Mellingstedt für seine Sammlung von Exponaten über die Lemsahl-Mellingstedter Historie Zeugnisse aller Art, die helfen können, die Vergangenheit der Nachwelt möglichst lebendig zu bewahren.

   Dokumente

Bitte melden Sie sich bei:
Hans-Jürgen von Appen
Ödenweg 75
22397 Hamburg
Telefon: (040) 608 41 96 AB
oder e-Mail: H-J.VonAppen@gmx.de
oder Vorstand@Heimatbund-LM.de


Zurück zur Übersicht

 
Heimatbund Lemsahl-Mellingstedt e.V.
eingetragen im Hamburger Vereinsregister VR 6836 seit dem 16. Juli 1965
vertreten durch Hans-Jürgen von Appen (1.Vorsitzender),
Ödenweg 75, 22397 Hamburg, Tel: (040) 608 41 96 AB
Impressum
Zuletzt aktualisiert am 14. November 2012
Copyright © 2003 Heimatbund Lemsahl-Mellingstedt e.V. All Rights Reserved.